MAGNUS Einhängeverbinder

Der Magnus-Einhängeverbinder wird zur Herstellung von Knotenverbindungen im Holzbau verwendet. Diese Verbindung besticht insbesondere dadurch, dass sie sich komplett vorfertigen lässt, was wiederum zu minimalen Montagezeiten auf der Baustelle führt.

Der Verbinder besteht aus zwei unterschiedlichen Bauteilen, Holzbauschrauben und Fixierschrauben. Die beiden Einzelteile des Magnus werden mithilfe der Holzbauschrauben an den jeweiligen Bauteilen befestigt und anschließend zwangsfrei und reibungslos ineinandergeschoben. Mittels Fixierschrauben werden die beiden Bauteile gegeneinander verspannt. Hierdurch wird ein unbeabsichtigtes Lösen der Verbindung effektiv vermieden. Durch den Magnus erstellte Holz-Verbindungen sind in fünf Richtungen mit hohen, geprüften Werten statisch belastbar. Der Einbau kann sowohl sichtbar (für Schattennut-Anschlüsse) als auch nicht sichtbar (eingefräst) ausgeführt werden.


sichtbarem Montage

unsichtbare Montage

in 5 Richungen statisch belastbar